Eine KITA mit Zukunft

 Logo_KITA+Märchenburg+Zilly_RGB

KITA Mär­chen­burg Zilly - „Eine Kita mit Zukunft“

Aus­gangs­si­tua­tion

Kindergarten mit Spielplatz

Kin­der­gar­ten mit Spielplatz

Die Kin­der­ta­ges­stätte „Mär­chen­burg“ befin­det sich seit Jahr­zehn­ten im ehe­ma­li­gen Haupt­haus der Was­ser­burg­an­lage Zilly. Das Gebäude wurde in den letz­ten Jah­ren auf­wän­dig saniert und bie­tet heute beste Vor­aus­set­zun­gen für eine zeit­ge­mäße Kin­der­be­treu­ung. Die Kin­der wer­den im Ober­ge­schoss des Haupt­hau­ses von den aus­ge­bil­de­ten Erzie­hern lie­be­voll betreut. Alle Räume sind hell und geräu­mig gestal­tet und mit meh­re­ren Wasch­räu­men ver­se­hen. Eine eigene Küche und ein gro­ßer Essens­raum ermög­li­chen die gemein­same Zube­rei­tung von Früh­stück und Obst­pau­sen, sowie die gemein­same Auf­nahme der Mahl­zei­ten. Für die indi­vi­du­elle Nut­zung am Vor­mit­tag befin­den sich im Unter­ge­schoss ein gro­ßer Sport­raum und ein gro­ßer Krea­tiv­raum. Am Nach­mit­tag wird das Unter­ge­schoss als Begeg­nungs­stätte und für indi­vi­du­elle Sport- und Frei­zeit­an­ge­bote für alle Gene­ra­tio­nen und Ver­eine unse­res Ortes genutzt. Der wun­der­schöne Außen­be­reich der Kin­der­ta­ges­stätte und die direkt ange­schlos­sene Park­an­lage bie­ten unse­ren Kin­dern viele Sport- und Bewe­gungs­mög­lich­kei­ten und laden bei jedem Wet­ter zum Erkun­den und Aus­to­ben ein. Das päd­ago­gi­sche Kon­zept der Kin­der­ta­ges­stätte Zilly basiert auf den situa­ti­ons­ori­en­tier­ten Ansatz, wobei sehr gro­ßen Wert auf Natur­ver­bun­den­heit und Bewe­gungs­freude gelegt wird. Genie­ßen, Erfah­ren, Erfor­schen und Erle­ben, aber vor allem Ver­trauen, Gebor­gen­heit und die Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung sind der „rote Faden“ für das Kon­zept zur Betreu­ung unse­rer Kin­der in der „Mär­chen­burg“ Zilly.

Ziel­stel­lung

KITA Märchenburg

KITA Mär­chen­burg

Wir möch­ten mit dem Pro­jekt „Eine Kita mit Zukunft“ die Rah­men­be­din­gun­gen für die päd­ago­gi­schen Grund­auf­ga­ben einer Kin­der­ta­ges­stätte ver­bes­sern. Die­ses Pro­jekt soll die Ideen und das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment der Eltern und Groß­el­tern bün­deln, um sie gezielt und effek­tiv für die Kin­der­för­de­rung ein­zu­set­zen. Die unter­schied­li­chen Pro­jekte der Ver­eine und Initia­ti­ven unse­res Ortes, sol­len durch unsere Arbeit in das täg­li­che Leben der KITA „Mär­chen­burg“ inte­griert und mit Leben erfüllt wer­den. Die bereits vor­han­de­nen indi­vi­du­el­len Betreu­ungs­an­ge­bote, wie zum Bei­spiel der Sport­vor­mit­tag oder der Natur­tag, sowie die zusätz­li­chen Sport- und Frei­zeit­an­ge­bote am Nach­mit­tag sol­len durch die Koope­ra­tio­nen mit den Ver­ei­nen des Ortes ver­bes­sert und aus­ge­baut wer­den. Eben­falls sol­len durch zusätz­li­che Lern- und För­der­pro­gramme, wie Sprach- und Lese­nach­mit­tage oder Nach­hil­fe­un­ter­richt für Hort­kin­der die Qua­li­tät und die Ange­bots­viel­falt ver­bes­sert werden.

Um die Chan­cen­gleich­heit aller Kin­der zu gewähr­leis­ten und zu sichern, sol­len durch die Inte­gra­tion aller Eltern, Groß­el­tern, Senio­ren und Ver­eine die even­tu­el­len Zusatz­kos­ten mög­lichst gering gehal­ten wer­den. Durch die gezielte Zusam­men­füh­rung aller Gene­ra­tio­nen und den gemein­schaft­li­chen Akti­vi­tä­ten för­dern wir die Gemein­schaft und das „Wir- Gefühl“ in unse­rem Hei­mat­ort und unse­rer KITA. Wir ermög­li­chen unse­ren Kin­dern in einem glück­li­chen und gebor­ge­nen Umfeld auf­zu­wach­sen und ver­bes­sern die Lebens­qua­li­tät der gesam­ten Fami­lie. Mit die­sem Pro­jekt sichern wir nach­hal­tig den Fort­be­stand unse­rer Kin­der­ta­ges­stätte und arbei­ten somit aktiv gegen die Aus­wir­kun­gen des demo­gra­phi­schen Wandels.

Wir ver­su­chen unse­rer länd­li­chen Region den Hauch von Leben zu ver­lei­hen, in dem das Leben wei­ter lebens­wert ist.

Kurz­be­schrei­bung des Vorhabens

TSV_Kinderjoga_(Quelle_Horst Müller)

Quelle: Horst Müller

  • Koope­ra­tion mit dem För­der­ver­ein Was­ser­burg­an­lage Zilly e.V. mit dem Pro­jekt „ Gemein­sam die Zukunft gestalten“
  • Koope­ra­tion mit dem TSV Zilly 1911 e.V. mit dem Pro­jekt „ Was Zilly bewegt“ - Jung und Alt gemein­sam aktiv und gesund!
  • Aufklärungs- und Moti­va­ti­ons­ar­beit bei allen Eltern und Großeltern
  • Zusam­men­füh­rung von Kin­dern und Senio­ren für gemein­same Aktivitäten
  • Fin­dung von Paten­schaf­ten zu Senioren
  • Ein­füh­rung fes­ter Lese­nach­mit­tage, Bastel- und Naturtage
  • gezielte Umge­stal­tun­gen der Räum­lich­kei­ten wie Sport- und Leseraum
  • Pla­nung und Gestal­tung eines Bio­gar­tens für die Kinder
  • gemein­schaft­li­che aber auch indi­vi­du­elle För­de­rung unse­rer Hortkinder

Alle Erzie­he­rin­nen, Übungs­lei­ter, qua­li­fi­zier­ten Betreuer, Eltern, Groß­el­tern und Senio­ren wer­den die­ses Pro­jekt für unsere Kin­der gemein­sam betreuen und mit Leben erfüllen.

Ziel­grup­pen

  • Kin­der­gar­ten­kin­der
  • Hort­kin­der
  • Grund­schul­kin­der
    Team

    Team

  • Schul­kin­der
  • Eltern/ Groß­el­tern
  • Senio­ren

Pro­jekt­lauf­zeit

ab Juni 2012

Pro­jekt­team